Briefe im Gesamtkorpus

Zurück zur Übersicht

213 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 126.

Stanisław Lubieniecki (Hamburg) an Johann Friedrich Schletzer (Frankfurt am Main), 22. Juli/1. August 1665

Metadaten

Kopfregest

LubienieckiPerson (im Register) dankt SchletzerPerson (im Register) für seinen BriefSachbegriff (im Register) nebst NachrichtenSachbegriff (im Register). Im Gegenzug sendet LubienieckiPerson (im Register) das, was ihm vorliegt. Person (im Register). HübnerPerson (im Register) sei nicht in BerlinOrt (im Register), aber LubienieckiPerson (im Register) habe SchletzersPerson (im Register)BriefSachbegriff (im Register) an ihn weitergeleitet, auf den dieser ohne Zweifel bei Gelegenheit antworten werde. Was RautensteinPerson (im Register) betreffe, so handele es sich hier um einen seinen besten Freunde ("de mes plus grands amis"). Dieser halte sich gerade in RegensburgOrt (im Register) auf. Er sei es gewesen, der ihn, Lubieniecki, dem Baron von BoineburgPerson (im Register) empfohlen habe. Lubieniecki möchte von BoineburgPerson (im Register) nur eine Antwortung auf sein Schreiben, welches er dann als politisches Stück in sein WerkWerk (in der Bibliografie) "Theatrum cometicum" einfügen könne, wie auch jene von RautensteinPerson (im Register), HeinsiusPerson (im Register) und anderen. LubienieckiPerson (im Register) bittet SchletzerPerson (im Register), diese Angelegenheit wie die eines Freundes zu behandeln. Man habe von der Meinungsverschiedenheit zwischen der schwedischen KöniginPerson (im Register) und dem Kardinal RetzPerson (im Register) gehört, kenne aber keine Hintergründe. LubienieckisPerson (im Register)BuchWerk (in der Bibliografie) werde nicht für die Messe gedruckt, aber die in Vorbereitung befindliche "Historia cometarum" werde im Frühjahr erscheinen.

Variante 1

Signatur

Sup. ep. 4° 72, f. 132r–132v

Texttyp

Manuskript

Textgenre

Brief

Grundsprache

Französisch

Anmerkung

Altsignatur: SUBH Sup. ep. 4° 72, S. 259f. Autograph, Ausfertigung mit einfacher Datierung nach julianischem Kalender, ohne Adresse oder Siegel. Umseitig DorsualvermerkSachbegriff (im Register) von der Hand Schletzers.

Inhalt

[132r]

MonsrAbkürzungsauflösung: Monsieur.

Je vous remercie de l’honneur de vostre tresagreable lettreBriefSachbegriff (im Register) et communicationSachbegriff (im Register). Voici ce que j’ay à vous retribuer. Mr.Abkürzungsauflösung: Monsieurde Schüll.Abkürzungsauflösung: SchüllenPerson (im Register) vous fera sans doute raison à ce qu’il pourra. Mr. Abkürzungsauflösung: MonsieurHübnerPerson (im Register) n’est pas à BerlinOrt (im Register); mais je luy ay bien adressé vostre lettreSachbegriff (im Register), à la quelle il vous respondera sans doute quand il luy sera commode. Quant à Mr.Abkürzungsauflösung: MonsieurRaut.Abkürzungsauflösung: RautensteinPerson (im Register) il est de mes plus grands amis. Il se tient à Ratisbone. C’est luy qui m’a recommandé Mr.Abkürzungsauflösung: Monsieur le Baron de BoineburgPerson (im Register): que je voudrois abborder seulement à cette mission, s’il vouloit contribuer quelque piece politique en me respondant à ma lettre, pour estre insereé dans mon œuvre , comme j’en auray tant des Mrs.Abkürzungsauflösung: MessieursRautenst.Abkürzungsauflösung: RautensteinPerson (im Register), HeinsiusPerson (im Register) et cetera. Je vous prie de manier cette affaire en ami. Nous avons entendu de ce differend de la Reyne de Suede et du Cardinal de Retz mais non sçaverons pas la cause. Mon livre ne sera pas imprimé pour cette foire. Mais pour l’autre qui vient, Dieu aidant, sçavoir vers le printemps.

Je demeure sinceremt.Abkürzungsauflösung: sincerement
Monsr.Abkürzungsauflösung: Monsieur
vre.Abkürzungsauflösung: vostretresh.Abkürzungsauflösung: treshumble et tresob.Abkürzungsauflösung: tresobeissant
serv.Abkürzungsauflösung: serviteur

De Lub[ienietz]Unsichere Lesart (mit hoher Sicherheit)

[132v]

dat.Abkürzungsauflösung: datumdAbkürzungsauflösung: den22. Jul.Abkürzungsauflösung: JuliiIm Text erwähntes Datum: 22.07.1665 (nach Gregorianischem Kalender); im Text verwendeter Kalender: Julianisch
S.Abkürzungsauflösung: stiloV.Abkürzungsauflösung: vetere 1665
Empf.Abkürzungsauflösung: empfangendAbkürzungsauflösung: den27. ditoIm Text erwähntes Datum: 27.07.1665 (nach Gregorianischem Kalender); im Text verwendeter Kalender: Julianisch
zu FFAbkürzungsauflösung: FrankfurtOrt (im Register)
Branburg dAbkürzungsauflösung: den29. Jul.Abkürzungsauflösung: Julii / 8. Aug.Abkürzungsauflösung: AugustiIm Text erwähntes Datum: 08.08.1665 (nach Gregorianischem Kalender); im Text verwendeter Kalender: Julianisch und Gregorianisch
1[.]Editorische Ergänzung (mit hoher Sicherheit)/11[.]Editorische Ergänzung (mit hoher Sicherheit)Aug.Abkürzungsauflösung: AugustiIm Text erwähntes Datum: 11.08.1665 (nach Gregorianischem Kalender); im Text verwendeter Kalender: Julianisch und Gregorianisch

Editorische Anmerkungen
  1. RautensteinPerson (im Register) war von Ende April 1663 bis Anfang Februar 1666 Gesandter des Pfalzgrafen und Herzog Philipp Wilhelm von Pfalz-NeuburgPerson (im Register) (ab 1685 auch pfälzischer Kurfürst) auf dem ReichstagSachbegriff (im Register) zu RegensburgOrt (im Register). Vgl. Bittner, Groß, Repertorium der diplomatischen Vertreter I, S. 407.Zurück zur kommentierten Textstelle
  2. Gemeint ist das später erschienene "Theatrum cometicumWerk (in der Bibliografie)".Zurück zur kommentierten Textstelle
  3. Die Angelegenheit bleibt unklar. Jean François de Gondi, Kardinal von RetzPerson (im Register), war mehrfach von Ludwig XIVPerson (im Register). nach seiner Rehabilitierung am Hofe für diplomatische Missionen an die Kurie verwandt und nach RomOrt (im Register) geschickt worden, so auch 1665, wo Christina von SchwedenPerson (im Register) seit ihrer Abdankung im Jahre 1655 lebte. Vgl. de Chantelauze, Le Cardinal de Retz et ses missions diplomatiques à Rome, zu seinen Kontakten zu Christina S. 418–446, ferner Åkerman, Queen Christina of Sweden and her circle, S. 245.Zurück zur kommentierten Textstelle
  4. Gemeint ist wohl wieder das "Theatrum cometicumWerk (in der Bibliografie)".Zurück zur kommentierten Textstelle
  5. Hier handelt es sich um eine der großen Herbstmessen, hier ist vermutlich die Frankfurter Messe gemeintZurück zur kommentierten Textstelle
  6. 1666 erschien in Amsterdam Lubienieckis Werk "Historia cometarum, a diluvio usque ad praesentem annum vulgaris epochae a Christo nato 1665 decurrentemWerk (in der Bibliografie)".Zurück zur kommentierten Textstelle
Zitierhinweis

Maike Sach: „Stanisław Lubieniecki (Hamburg) an Johann Friedrich Schletzer (Frankfurt am Main), 22. Juli/1. August 1665“, in: Zwischen Theologie, frühmoderner Naturwissenschaft und politischer Korrespondenz: Die sozinianischen Briefwechsel, hg. von Kęstutis Daugirdas und Andreas Kuczera unter DH-Mitarbeit von Julian Jarosch und Patrick Toschka.

Link zur aktuellsten Version dieses Briefes:
https://sozinianer.de/id/MAIN_aqf_zcc_b2b

Kanonische IRI dieser Version (Permalink):
https://sozinianer.de/id/MAIN_aqf_zcc_b2b_v2

Nutzungshinweis

Edition und Forschungsdaten stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC-BY 4.0) Lizenz. Freie Verwendung unter Angabe von Zitierhinweis, Permalink und Kenntlichmachung von Änderungen.