Briefe im Gesamtkorpus

Zurück zur Übersicht

213 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 1.

Otto von Guericke der Jüngere (Hamburg) an Stanisław Lubieniecki (Hamburg), 3. Januar 1665

Metadaten

Kopfregest

Guericke d. J.Person (im Register) schickt an LubienieckiPerson (im Register) eine kurze Notiz seines VatersPerson (im Register), der (Ende Dezember 1664) einen vermeintlich neuen Kometen gesichtet habe; er habe seinen Lauf in westlicher Richtung vermerkt. Guericke d. Ä.Person (im Register) könne keinen Schweif sehen, hielte ihn allerdings auch nicht für einen "cometa crinitus"Himmelserscheinung (im Register). Die lateinische Übersetzung hat Lubieniecki für die Publikation im "Theatrum cometicum" angefertigt.

Variante 1

Beilage 2: Beobachtungsnotiz (deutsch)

Texttyp

Abdruck

Textgenre

Brief/Briefexzerpt

Grundsprache

Deutsch

Quelle

Theatrum cometicum I, S. 239Werk (in der Bibliografie)

Inhalt

Editorische Anmerkungen
  1. Tatsächlich handelt es sich um C/1664 W1, den Guericke d. Ä. offenbar wegen des gegenüber der letzten Sichtung verschiedenen Aussehens für einen neuen Kometen hält. Ausschlaggebend dafür dürfte sein, dass der Schweif vom Betrachter abgewandt und somit kaum zu sehen war. Diese Meinung wird in dem folgenden "Judicium de cometa Domini Ottonis Guerikken" Briefwiederum so revidiert, dass die Verschiedenheit nicht ausdrücklich behauptet wird.Zurück zur kommentierten Textstelle
  2. An dieser Stelle scheint Guericke d. Ä.Person (im Register) die sonst von ihm unterschiedenen Typen "crinitusHimmelserscheinung (im Register)" und "caudatus"Himmelserscheinung (im Register) miteinander zu identifizieren.Zurück zur kommentierten Textstelle

Variante 2

Beilage 2: Beobachtungsnotiz (lateinisch)

Texttyp

Abdruck

Textgenre

Brief/Briefexzerpt

Grundsprache

Latein

Quelle

Theatrum cometicum I, S. 239Werk (in der Bibliografie)

Inhalt

[239]

Mitto continuationem observationum domini mei parentisPerson (im Register):

Jam iterum novus cometa ortus estSachbegriff (im Register), quem ego heri vesperi hora sexta usque ad nonam observavi; progreditur a Meridie versus Occasum, ascendit in altum, currit celeriter, nec est crinitus: nullam nempe habet caudam.

Editorische Anmerkungen
    Zitierhinweis

    Michael Weichenhan: „Otto von Guericke der Jüngere (Hamburg) an Stanisław Lubieniecki (Hamburg), 3. Januar 1665“, in: Zwischen Theologie, frühmoderner Naturwissenschaft und politischer Korrespondenz: Die sozinianischen Briefwechsel, hg. von Kęstutis Daugirdas und Andreas Kuczera unter DH-Mitarbeit von Julian Jarosch und Patrick Toschka.

    Link zur aktuellsten Version dieses Briefes:
    https://sozinianer.de/id/MAIN_ssy_xwb_kfb

    Kanonische IRI dieser Version (Permalink):
    https://sozinianer.de/id/MAIN_ssy_xwb_kfb_v1

    Nutzungshinweis

    Edition und Forschungsdaten stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC-BY 4.0) Lizenz. Freie Verwendung unter Angabe von Zitierhinweis, Permalink und Kenntlichmachung von Änderungen.