Briefe im Gesamtkorpus

Zurück zur Übersicht

213 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 21.

Heinrich Sivers (Hamburg) an Stanisław Lubieniecki (Hamburg), 31. Dezember 1664

Metadaten

Kopfregest

Das Problem der Identität Sachbegriff (im Register)erscheint Sivers nicht aus der Luft gegriffen, da der Komet nunmehr keinen Schweif zeige, sich rasch bewege und außerdem derzeit keine günstigen Beobachtungsbedingungen bestünden. Freilich spräche einiges dafür, die Erscheinungen auf einen und denselben Gegenstand zu beziehen. Die Bewegung ließe sich als entlang einer kreisförmigen BahnHimmelserscheinung (im Register) entgegengesetzt der Zeichenfolge rekonstruieren, die Schweiflosigkeit erkläre sich aus den Positionen von Beobachter, Komet und Sonne, außerdem spiele das Mondlicht eine Rolle. Endgültig festlegen wolle sich Sivers allerdings vorerst nicht.

Variante 1

Texttyp

Abdruck

Textgenre

Brief

Grundsprache

Latein

Quelle

Theatrum cometicum I, S. 916Werk (in der Bibliografie)

Inhalt

[916]


S. P.Abkürzungsauflösung: Salutem plurimam
Cometam iterum videri rumorSachbegriff (im Register) vanus non est. Vidi enim eundem heriIm Text erwähntes Datum: 30.12.1664 (nach Gregorianischem Kalender); im Text verwendeter Kalender: Gregorianisch hora duodecima noctis prope oculum LeporisHimmelserscheinung (im Register), sed sine caudaHimmelserscheinung (im Register). Hodie mane autem hora secunda post mediam noctem, cum in turri divae Catharinae adhuc excubias agerem, et conspectum prioris (com:Abkürzungsauflösung: cometae) circa horizontem rimarer, superaverat jam oculum LeporisHimmelserscheinung (im Register) et abhinc nubibusSachbegriff (im Register) excipiebatur. Forte idem ille est, qui antea conspectus fuit, motus a CorvoHimmelserscheinung (im Register) subter CrateremHimmelserscheinung (im Register) versus curvaturam HydraeHimmelserscheinung (im Register), cujus observationesHimmelserscheinung (im Register) generosus dominus habet, siquidem motus hujus itidem c. s. s. Abkürzungsauflösung: contra seriem signorum in orbita prioris circulari ductuHimmelserscheinung (im Register) continuata offensus est: Quod autem syrmate careat, nihil contradicit, cum Solis situs et lumen Lunae rationem hujus suppeditare videantur.
Sed ne praeceps nimis sit sententia, judicium merito differo; quoad altera vice observaverim.
Vale interim et fave.

Editorische Anmerkungen
  1. Das Problem der Identität der Kometenerscheinungen und die unterschiedlichen Argumente, mit denen die Diversität begründet wurden, hat Johannes Müller in seinem Brief an Lubieniecki vom 2. Januar 1665Brief erörtert; auch MüllerPerson (im Register) ist der Auffassung, dass der Kometenschweif kein Argument gegen die Identität beider Erscheinungen liefert. Zurück zur kommentierten Textstelle
Zitierhinweis

Michael Weichenhan: „Heinrich Sivers (Hamburg) an Stanisław Lubieniecki (Hamburg), 31. Dezember 1664“, in: Zwischen Theologie, frühmoderner Naturwissenschaft und politischer Korrespondenz: Die sozinianischen Briefwechsel, hg. von Kęstutis Daugirdas und Andreas Kuczera unter DH-Mitarbeit von Julian Jarosch und Patrick Toschka.

Link zur aktuellsten Version dieses Briefes:
https://sozinianer.de/id/MAIN_hyx_qlm_zdb

Kanonische IRI dieser Version (Permalink):
https://sozinianer.de/id/MAIN_hyx_qlm_zdb_v1

Nutzungshinweis

Edition und Forschungsdaten stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC-BY 4.0) Lizenz. Freie Verwendung unter Angabe von Zitierhinweis, Permalink und Kenntlichmachung von Änderungen.