Briefe im Gesamtkorpus

Zurück zur Übersicht

213 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 150.

Stanisław Lubieniecki (Hamburg) an Heinrich Sivers (Hamburg), 22. September 1665

Metadaten

Kopfregest

Von einem neuen Kometen habe Lubieniecki bislang nichts gehört, noch habe er ihn gesehen. Deshalb seine Bitte an Sivers, wenn dieser Nachrichten über eine neue Kometenerscheinung empfange, ihn umgehend zu benachrichtigen. Weiterhin möchte Lubieniecki mit Bezug auf die Stelle bei Plinius, Hipparch habe einen "neuen Stern" am Himmel entdeckt und deshalb einen Sternkatalog angelegt, wissen, inwieweit man Hevelius als neuen HipparchPerson (im Register) bezeichnen könne. Er sei ihm vergleichbar insoweit, als auch er äußerst genaue Messungen vornehme und einen Sternenkatalog anlege. Aber neue Sterne habe er wohl nicht entdeckt, denn sowohl die Mira CetiHimmelserscheinung (im Register) als auch der MerkurtransitHimmelserscheinung (im Register) (der gar kein "neuer Stern" ist) seien keine allererst von Hevelius entdeckten Phänomene. Schließlich erwartet Lubieniecki Aufklärung über RückläufigkeitSachbegriff (im Register) und Stillstände von PlanetenSachbegriff (im Register) und Kometen.

Variante 1

Texttyp

Abdruck

Textgenre

Brief

Grundsprache

Latein

Quelle

Theatrum cometicum I, S. 926Werk (in der Bibliografie)

Inhalt

[926]


S. P.Abkürzungsauflösung: Salutem plurimam.

Si quid de novo cometa habes, verbo indica. Ego nil AmstelodamoOrt (im Register) de illo accepi. Neque etiam nocte praeterita ei invigilavi.
Velim inspicias PliniumPerson (im Register) l. 2. c.libri 2 capitulo 26., ubi de HipparchoPerson (im Register) dicit, eum "novam stellam et aliam in aevo suo genitam deprehendisse, et ausum esse annumerare stellas posteris, ac sedem ad normam expangere organis excogitatis" etc., ut tribus verbis meam sententiam clarissimo Hevelio haec accommodantem confirmes. Scio enim eum annumeraturum globoSachbegriff (im Register) stellas novas, et fixurum fixas novo canonio, et planetasHimmelserscheinung (im Register) metaturum esse. Sed anne novam stellam et aliam in aevo suo genitam deprehendisse dicendus est, quod MercuriumHimmelserscheinung (im Register) in SoleHimmelserscheinung (im Register)Sachbegriff (im Register) deprehenderit? Nam de illa stella in CetoHimmelserscheinung (im Register), quae et JungianaHimmelserscheinung (im Register) a magno JungioPerson (im Register), primo ejus in his oris observatore, hic vocatur, dici id nequit, cum sciam alios ante Hevelium eam observasse.
Paucis quoque responde ad seqq.Abkürzungsauflösung: sequentia :
1. An et quando planetae retrogradi motu contrarioSachbegriff (im Register) ferantur?
2. An et quando cometae eundem exhibeant?
3. An et quando isti sint immobiles? Sachbegriff (im Register)
Vale.

Editorische Anmerkungen
  1. PliniusPerson (im Register), NH II, c. 24, n. 95Werk (in der Bibliografie).Zurück zur kommentierten Textstelle
  2. Lubieniecki vergleicht im Brief vom selben Tage an HeinsiusPerson (im Register)BriefHeveliusPerson (im Register) mit HipparchPerson (im Register). Zurück zur kommentierten Textstelle
  3. Ein prominenter Beobachter eines MerkurtransitsHimmelserscheinung (im Register) war Pierre Gassendi Person (im Register)(7. November 1631), der ihn in einem Brief an Wilhelm SchickardPerson (im Register) beschrieben hat, vgl. GassendiPerson (im Register), Opera IV, S. 499–504Werk (in der Bibliografie). Gassendi unterstreicht, dass KeplerPerson (im Register) (Admonitio ad astronomos, KGW XI/1, S. 480Werk (in der Bibliografie)) ihn richtig vorausberechnet habe. Vgl. auch HeveliusPerson (im Register), Mercurius in Sole, S. 50–53Werk (in der Bibliografie). Ein weiterer bedeutender Beobachter eines solchen TransitsHimmelserscheinung (im Register) im Jahre 1661 war Christiaan HuygensPerson (im Register) (Huygens, Oeuvres XV, S. 72f.Werk (in der Bibliografie)), der darüber u.a. mit BoulliauPerson (im Register) (am 13. Juni 1661; Oeuvres III, S. 279f.Werk (in der Bibliografie)) und HeveliusPerson (im Register) (22. August 1661; Oeuvres III, S. 313f,Werk (in der Bibliografie)) korrespondierte.Zurück zur kommentierten Textstelle
Zitierhinweis

Michael Weichenhan: „Stanisław Lubieniecki (Hamburg) an Heinrich Sivers (Hamburg), 22. September 1665“, in: Zwischen Theologie, frühmoderner Naturwissenschaft und politischer Korrespondenz: Die sozinianischen Briefwechsel, hg. von Kęstutis Daugirdas und Andreas Kuczera unter DH-Mitarbeit von Julian Jarosch und Patrick Toschka.

Link zur aktuellsten Version dieses Briefes:
https://sozinianer.de/id/MAIN_lfx_qlm_zdb

Kanonische IRI dieser Version (Permalink):
https://sozinianer.de/id/MAIN_lfx_qlm_zdb_v1

Nutzungshinweis

Edition und Forschungsdaten stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC-BY 4.0) Lizenz. Freie Verwendung unter Angabe von Zitierhinweis, Permalink und Kenntlichmachung von Änderungen.