Briefe im Gesamtkorpus

Zurück zur Übersicht

213 Quellen in dieser Liste. Sie sehen die Quelle 57.

Stanisław Lubieniecki (Hamburg) an Johann Ernst von Rautenstein (Regensburg), 12. Februar 1665

Metadaten

Kopfregest

LubienieckiPerson (im Register) berichtet RautensteinPerson (im Register) von seiner Reise an den Hof des Herzogs Christian AlbrechtPerson (im Register), mit dem er angenehme Unterhaltungen über polnische und andere Themen geführt habe. Von der herzoglichen BibliothekSachbegriff (im Register) auf Schloss GottorfOrt (im Register) zeigt sich Lubieniecki ganz begeistert. Gemäß LubienieckiPerson (im Register) sei es nicht weiter verwunderlich, dass CurtzPerson (im Register) behaupten wolle, dass es sich bei den Sichtungen um zwei KometenSachbegriff (im Register) handeln würde, von denen einer im Sternbild CorvusHimmelserscheinung (im Register), der andere im Sternbild LepusHimmelserscheinung (im Register) beobachtet worden sei. Außerdem freut er sich über neu eingetroffene Briefe von HeveliusPerson (im Register) und BoulliauPerson (im Register).

Variante 1

Textgenre

Brief

Grundsprache

Latein

Quelle

Theatrum cometicum I, S. 45f.Werk (in der Bibliografie)

Inhalt

[45]

In itinere HolsaticoOrt (im Register) inter caetera magna gratia serenissimi ducisPerson (im Register), principis profecto egregii, et ut colloquiorum de rebus Polonicis aliisque suavitate, ita et tot singularium in bibliotheca ducali ad miraculum instructa adspectus voluptate fruitum me esse, gratus dicam oportet. Inde redux feliciter per Dei gratiam factus, redeo ad officium, praecipue erga illustrissimam dominationem vestram, quem inter principes amicorum merito loco. Minime miror clarissimum P.Patrem Curtium asserere velle, alterum in Corvo, alterum in Lepore cometam a nobis fuisse conspectum. Id enim suadet diversum apparitionis, illius scil.scilicet ante ortum, hujus post occasum solis, tempus, tum et diversus motus, illo ad Austrum, hoc ad Boream anhelante, aliaque. Sed ex-[46]spectandum est, quid sit dicturus, postquam magnorum mathematicorumSachbegriff (im Register)HeveliiPerson (im Register), et BullialdiPerson (im Register), (quorum ecce literas novas!) sententiam cognoverit.

Bene valeat illustrissima D.Abkürzungsauflösung: dominatio vestra, et favere porro pergat ei, qui est sincere
Illustrissimae D.Abkürzungsauflösung: dominationis vestrae
omnibus officiis et studiis addictissimus

Stanislaus Lubienietzki.

Editorische Anmerkungen
  1. Herzog Christian Albrecht Person (im Register)hatte von seinen Eltern Herzog Friedrich III. Person (im Register)und Herzogin Maria ElisabethPerson (im Register) die über die engeren Landesgrenzen hinaus bekannten Sammlungen von Büchern und Kunstgegenständen übernommen und weiter ausgebaut. Für die Betreuung insbesondere der BibliothekSachbegriff (im Register) und der KunstkammerSachbegriff (im Register) hatte man den Gelehrten Adam OleariusPerson (im Register) gewonnen, der zu den Korrespondenzpartnern Lubienieckis zählte. Zu den kulturellen Rahmenbedingungen und zum Wirken Olearius vgl. Füssel, Adam Olearius; Gundestrup, Adam Olearius and the Kunstkammer; Schnabel, Bibliothek von Schloss Gottorf; Lühning, Adam Olearius als Astronom. Zurück zur kommentierten Textstelle
  2. Vgl. dazu den Brief von CurtzPerson (im Register) an RautensteinPerson (im Register) vom 30. Januar 1665 mit weiteren BerichtenBrief sowie ein Schreiben gleichen Datums von Curtz an RautensteinBrief, die beide an Lubieniecki und damit in das "Theatrum cometicumWerk (in der Bibliografie)" gelangten (ebenda S. 210–212).Zurück zur kommentierten Textstelle
  3. Es dürfte sich um Boulliaus Schreiben vom 23. Januar 1665BriefBrief bzw. den Brief von Hevelius vom 27. Januar 1665BriefBriefBrief handeln.Zurück zur kommentierten Textstelle
Zitierhinweis

Maike Sach: „Stanisław Lubieniecki (Hamburg) an Johann Ernst von Rautenstein (Regensburg), 12. Februar 1665“, in: Zwischen Theologie, frühmoderner Naturwissenschaft und politischer Korrespondenz: Die sozinianischen Briefwechsel, hg. von Kęstutis Daugirdas und Andreas Kuczera unter DH-Mitarbeit von Julian Jarosch und Patrick Toschka.

Link zur aktuellsten Version dieses Briefes:
https://sozinianer.de/id/MAIN_tdw_qlm_zdb

Kanonische IRI dieser Version (Permalink):
https://sozinianer.de/id/MAIN_tdw_qlm_zdb_v1

Nutzungshinweis

Edition und Forschungsdaten stehen unter einer Creative Commons Attribution 4.0 International (CC-BY 4.0) Lizenz. Freie Verwendung unter Angabe von Zitierhinweis, Permalink und Kenntlichmachung von Änderungen.