Das Partikularkorpus Lubieniecki – Rötlin

Das Partikularkorpus umfasst insgesamt 11 Briefe, die Lubieniecki mit Johann Melchior Rötlin, dessen genaue Lebensdaten nicht bekannt sind, im Zeitraum vom 9./19. Dezember 1664 bis zum 13./23. Januar 1665 gewechselt und ins Theatrum cometicum aufgenommen hat. Handschriftliche Zeugnisse dieses Briefwechsels sind offenbar bis auf die Abschrift eines Briefes von Rötlin an Lubieniecki vom 23. Dezember 1664 nicht erhalten. Diese Kopie hatte Lubieniecki einem Schreiben an Johannes Hevelius (1611–1687) beigelegt, sie ist daher unter dessen Briefen in den Sammlungen der Bibliothek des Pariser Observatoriums zu finden. Der Briefwechsel wurde durchgängig auf Französisch geführt und von Lubieniecki offenbar für die Veröffentlichung im Theatrum cometicum eigens ins Lateinische übersetzt, wo Original und Übersetzung als Bilingue dargeboten werden. In der vorliegenden Edition werden diese Übersetzungen als Varianten präsentiert.