Das Partikularkorpus Lubieniecki – Schletzer

Das Partikularkorpus, welches in der vorliegenden Edition erstmals präsentiert wird und bislang auch nicht im (Teil-)Druck vorgelegen hat, besteht aus 46 Briefen, die Stanisław Lubieniecki zwischen dem 21. März 1665 bis zum 2. Januar 1666 an Johann Friedrich Wilhelm von Schletzer, von dem keine genauen Lebensdaten überliefert sind, durchgängig auf Französisch geschrieben hat. Es sind damit 5 Stücke mehr, als Nilüfer Krüger für den gedruckten Katalog der Uffenbach-Wolfschen Briefsammlung gezählt hat, in die der Nachlass Schletzers zu einem unbekannten Zeitpunkt Eingang gefunden hat. Dieser Unterschied resultiert daraus, dass die zahlreichen mehrsprachigen Beilagen von fremder und eigener Hand, die Lubieniecki seinen Briefen an Schletzer beigegeben hat, in die Edition einbezogen worden sind. Aus diesen Beilagen lassen sich zusammen mit den erhaltenen, recht regelmäßig vorgenommenen Dorsualvermerken von Seiten des Adressaten Schletzer weitere Sendungen – teilweise auch ohne erhaltene Begleitschreiben oder nur mit flüchtigen, direkt in Freiflächen der Beilage notierten Grüßen – rekonstruieren. Die Antworten Schletzers auf Lubienieckis Schreiben sind offenbar nicht überliefert, ihre Existenz lässt sich nur aus den Erwähnungen in Lubienieckis Briefen erschließen.